Pfeilwegweiser

Drei Pfeilwegweiser mit Einschüben für touristische Routen

Pfeilwegweiser geben neben der Richtung von Haupt-, Unter- und/oder Nahziel, auch deren Distanz in Kilometern an. Sie stehen immer dort wo sich mindestens zwei ausgewiesene Routen kreuzen oder trennen/zusammenführen. Sie sollten stets in beiden Zeilen Zielinformationen aufführen.

Pfeilwegweiser gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten; klassisch und invers. Die inverse Variante hat die Pfeilspitze auf der Pfostenseite (s. Zeichnung unten). Auf diese Variante sollte nur zurückgegriffen werden sofern die klassische Variante an dem jeweiligen Standort nicht montiert werden kann bzw. nicht montiert werden sollte, z.B. weil der Wegweiser zu weit in den Straßenraum ragen würde und damit eine Gefahr für den (erhöhten) Kfz-Verkehr darstellen würde.

Pfeilwegweiser in regulärer (oben) und inverser (unten) Variante